RFJ Linz arbeitet Sicherheitskampagne für Linzer Altstadt aus

Mittwoch, Oktober 8, 2014 @ 01:10 PM
Raml

Freiheitliche Jugend arbeitet Sicherheitskampagne für Linzer Altstadt aus
Aktueller Angriff auf Kellner soll endlich wachrütteln

Der aktuelle Angriff am hellichten Tag auf einen Kellner in der Linzer Altstadt beherrscht momentan die regionale Medienberichterstattung. Doch nicht nur tagsüber, sondern vor allem abends und nachts spielt es sich in der Altstadt ganz schön ab. Der Ring Freiheitlicher Jugend kündigt daher eine Sicherheitskampagne an. „Wir sind bereits seit Sommer im Gespräch mit Anrainern, Lokalbesitzern und Besuchern. Der nunmehrige Angriff auf einen Kellner unterstreicht vollinhaltlich die uns geschilderten Probleme!“ erklären RFJ-Obmann Peter Stumptner und FPÖ-Jugendgemeinderat Michael Raml. „Wir werden in den kommenden Tagen noch intensiver an unseren Forderungen arbeiten und dann der Öffentlichkeit präsentieren.“

Geplant ist, die derzeitige Situation auf Grund von Schilderungen von Betroffenen darzustellen und einige notwendige Maßnahmen für mehr Sicherheit aufzuzeigen. „Die regelmäßig angespannte Situation in der Fortgehmeile ist leider zu lange ignoriert worden! Bereits tagsüber torkeln sichtlich Betrunkene oder Drogenabhängige herum und pöbeln wahllos Passanten an. Ein nächtlicher Rundgang freitags durch die Altstadt ist jedem zu empfehlen, der meint, es hielten sich nur Nachtschwärmer in Feierlaune in der Fortgehmeile auf“, zeigen die beiden Jungfreiheitlichen auf. „Wir sehen jedenfalls nicht mehr länger zu, wie Angst und Schrecken zunehmen! Wir wollen eine Altstadt für lustige und gesellige Nächte!“

Leave a Reply